UP|DATE: Welche Kosten kann man abziehen?

UP|DATE: Welche Kosten kann man abziehen?

Wer für sein berufliches Vorankommen die Schulbank drückt, kann bis 12000 Franken pro Jahr steuerlich abziehen. Aber nicht alle Kosten gelten als «berufsorientiert».

Bis vor Kurzem waren in der Steuererklärung  nur  Weiterbildungskosten abzugsfähig, die einen direkten Zusammenhang zur Berufstätigkeit hatten. Seit 2016 gilt eine weiter gefasste Re-gelung, die der modernen Berufswelt  besser  gerecht wird. Heute sind alle Arten von berufsorientierten Aus-  und Weiterbildungskosten abzugsfähig. Das umfasst auch Umschulungskosten oder Aufwendungen im Zusammenhang mit einem beruflichen Wiedereinstieg. Pro Steuerperiode setzt der Bund bei der direkten Bundessteuer eine Obergrenze von 12000 Franken. Die grosse Mehrheit der Kantone übernimmt diese Obergrenze für die Staats- und Gemeindesteuern.

Inhalte:

  • Berufsorientierte Aus- und Weiterbildung: Welche Kosten kann man abziehen?
  • Bauhandwerkerpfandrecht: Tipps für Handwerker und Eigentümer
  • Verwaltungsrat: Ihre Pflichten, Ihre Rechte
  • Kurznews

UP|DATE als PDF lesen

Mitgliedschaften der Steiner Treuhand AG Cham